Scannerkassen und ScannerkassensystemeScannerkassen, Scannerkassensysteme, Touchscreenkasse in Wuppertal

Diese Scannerkassen sind für den Einzelhandel, Presse-, Tabak- und Schreibwarenhandel, Weltläden sowie mit der Touchscreen-Kasse für Back-Shops und Cafe’s von großem Vorteil.
Die Scannerkassen sind funktional und bringen Ihnen viele Vorteile:

so zum Beispiel

  • interaktive, komfortable und übersichtliche  Bedienung der Kasse
  • weniger Platzbedarf auf dem Verkaufstresen
  • bessere Übersicht und mehr Eingabekomfort
  • edles Design
  • Zeitersparnis bis zu 30% und dadurch Kosteneinsparung
  • Unsere Scannerkassen arbeiten mit Tastatur und Kassenlade
  • modulare Zusammenstellung von verschiedenen Komponeneten
  • niedriger Stromverbrauch und geräuschloses Arbeiten
  • Barcodescanner (Handscanner oder Laserscanner möglich)
  • Lagerwirtschaft, Inventur und Bestellwesen
  • Filialverwaltung
  • Installation und Schulungen vor Ort
  • Fernwartung, Service und Support

Optionale Komponenten

  • Touchscreen-Kasse
  • MDE-Gerät
  • Standscanner
  • kabelloser Handscanner
  • Kundendisplay
  • A4-Laserdrucker  u.v.m.

Softwaremodule

  • bis zu 4 Bons parallel
  • Verkäuferverwaltung
  • Gebindeverwaltung
  • Artikelstatistik
  • VMP-Datenübertragung
  • Artikelimport
  • Artikelverwaltung
  • Kassenbuch
  • Lieferantenverwaltung
  • Warengruppenstatistik
  • Renner-Penner-Statistik  u.v.m.
  • Bestellung nach Abverkauf
  • Datenexport

Optionale Softwaremodule

  • Filialverwaltung
  • Lagerwirtschaft
  • Remissionsbearbeitung
  • Kundenverwaltung u. Sammelrechnung  u.v.m.
  • Etikettendruck

HL-Kassensoftware

Dieses Kassensystem wurde für den Presse-Tabak-Schreibwarenhandel, Einzelhandel entwickelt. Dieses System erleichtert Ihnen die Arbeit und nimmt Ihnen viele Funktionen ab. So z.B.

  • Artikelverwaltung (3 Preisgruppen pro Artikel)
  • Warengruppen-Verwaltung
  • Kundenverwaltung und Sammelrechnung
  • Kassenabschluss, Kassenbuch
  • Lieferantenverwaltung
  • Datenaustausch mit Lieferanten
  • Datensicherungen und Datenübertragungen
  • Statistiken (Renner-Penner-Statistik,
    Umsatz-Zeit-Statistik)
  • Tagesjournal
  • Manuelle und automatische Bestellungen
  • und die GDPDU-Schnittstelle zum Finanzamt: mit Schreiben v. 26.11.2010 „Aufbewahrung digitaler Unterlagen bei Bargeschäften“ hat das Bundesfinanzministerium (BFM) die bisherigen Vereinfachungsregelungen hinsichtlich der ordnungsgemäßen Buchführung bei elektronischen Kassen- u. Fakturasystemen gekappt. Ab sofort müssen demnach alle Daten des elektronischen Kassensystems im Detail und unveränderbar so gespeichert und 10 Jahre archiviert werden, daß ein Betriebsprüfer die Daten direkt aus der Kasse auslesen und mit seiner IDEA-Prüf-Software prüfen kann.

Wollen Sie mehr über dieses Kassensystem erfahren, setzen Sie sich mit uns in Verbindung. Wir geben Ihnen gern mehr Informationen und stellen Ihnen dieses System persönlich vor.